35 Jahre russische Kultur

Am 29.10.2019 besuchten die Schüler und Schülerinnen des 9. Klasse-Russischkurses das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin. 1984 gegründet ist es seit nunmehr 35 Jahren das größte Kulturzentrum weltweit. Auf 7 Etagen, mit ca. 60 000 m2 so groß wie das KaDeWe, befinden sich ein großer Konzertsaal, ein Kinosaal, die Puschkin-Bibliothek, ein Malstudio, ein Ballettsaal eine Theaterwerkstatt und Vieles mehr.

Bei einer Führung durch das Gebäude wurden uns verschiedene Ausstellungen gezeigt. Außerdem erfuhren wir, dass im Kinosaal jedes Jahr die Woche der russischen Sprache feierlich eröffnet wird. Weiterhin finden regelmäßig Konferenzen der Astronauten statt. Auch die sowjetischen Kosmonauten Valentina Tereschkowa, die erste Frau im Weltall, und Valeri Bykowski leiteten einst das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur. 1999 war es eine große technische Herausforderung, Konferenzschaltungen mit Astronauten zu realisieren.

Das ganze Jahr bietet das Russische Haus Kulturprogramme für alle Altersgruppen an.

AT, 02.11.19

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.