Eindrucksvolle Darbietungen und Glühweinduft – das sind die Markenzeichen der Weihnachtsestrade des Gustav-Freytag-Gymnasiums

170 Schülergestalteten am 13.12. in der Aula der Verwaltungsfachschule ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Überraschungen. Zum Beispiel zeigten die Wurzelzwerge der 5. und 6.Klassen und die Schüler der 7-1 mit ihrem virtuosen Handglockenspiel ihr musikalisches Talent. Besonders viele Solisten aus allen Klassenstufen brillierten mit ihrem Können am Klavier, auf der Trompete, der Trommel, dem Akkordeon, den Violen und auch verschiedenen Flöten.

Im Laufe der letzten Jahre hat sich aus den Streicherklassen ein Schulorchester mit mehr als 15 Musikern der Klassen 6- 12 entwickelt. Sie beeindruckten das Publikum unter anderem mit „Freude schöner Götterfunken“von Beethoven. Für die rockigen Töne sorgte die im Frühjahr gegründete Schulband um den Referendar Lukas Spieringund bekam begeisterten Beifall. Außergewöhnlich harmonisch wirkte das musikalische Experiment, als die Streicher gemeinsam mit der Band „Talkingtothemoon“ spielten.

Der Musikkurs der 12. Klasse gab mit seinem Ukulelespiel den Rhythmus vor und der gesamte Saal sang die populären Weihnachtshits White Christmas und FelizNavidad mit.

Der Gleichklang im Zusammenwirken der verschiedenen Gruppen war ein Beweis dafür, dass es den engagierten Musiklehrern Annett Stellmacher, Agnes Raddatz, Martin Müller Schmied sowie Juliane und Henrike Spittel in der intensiven Vorbereitungsphase hervorragend gelungen ist, bei allen Akteuren die Freude am Singen und Musizieren weiter zu entfalten und sie  zu  sehr guten Leistungen zu motivieren. Das Publikum dankte allen mit lang anhaltendem Beifall, Standing Ovations und großzügigen Spenden für diesen wunderschönen Adventsabend.

In den nächsten Tagen können so 648,20 Euro an das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz übergeben werden.

CB, 16.12.19

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.