Landes-Russisch-Olympiade am GFG

Unser Gymnasium war ein würdiger Gastgeber für die 10. Thüringer Russischolympiade am 3. März. Schon am Vortag herrschte Aufregung in der Russischgruppe der 9.Klassen. MDR Radio Thüringen befragte die Schüler, warum sie Russisch lernen und was daran schwer oder auch spannend sei. Zur Olympiade-Eröffnung sprach der Kultusminister Herr Helmut Holter zu den Teilnehmern.

Da er selbst einst in Russland studiert hatte, überraschte er alle mit einer Rede на русском языке (in russischer Sprache). In vier verschiedenen Stationen zum Hören, Lesen, Mediation und Lexik/Grammatik stellten danach die 50 Gymnasiasten ihr Wissen unter Beweis. Gestärkt durch leckere Soljanka absolvierten sie nach dem Mittag das dialogische Sprechen, die Aufgabe, vor der alle besonders aufgeregt waren. Für unser Gymnasium starteten Albert D. (Kl. 8), Samira D., Lara Z. (Kl. 9), Francesca N. und Luca S. (Kl.10). Sie hatten sich alle fleißig vorbereitet und haben gute Ergebnisse erreicht. Besonders gratulieren wir Francesca, die einen grandiosen 2. Platz erkämpfte: Поздравляем тебя- ты молодец! Супер!!! Ein großes Dankeschön gilt allen sichtbaren und unsichtbaren Helfern, die zum Gelingen dieses Ereignisses beigetragen haben.

Eindrücke gibt es im Beitrag des MDR.

CB, 04.03.18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden