Exkursion zur Gedenkstätte Buchenwald

Ein Ort des Grauens – Exkursion der 10. Klassen zur Gedenkstätte Buchenwald

Am 1. März 2019 besuchten wir, die 10. Klassen des Gustav-Freytag-Gymnasiums,  die Gedenkstätte Buchenwald. In dem ehemaligen Konzentrationslager der Nationalsozialisten haben von 1937-1945 über 280.000 politische Gegner, Juden, „Volksfremde“,  wie zum Beispiel Homosexuelle, und Vorbestrafte unter schwierigsten Bedingungen Zwangsarbeit verrichten müssen.

Weiterlesen ...

Europa und der 1 WK

Europa und der I. Weltkrieg

Mit Spannung wurde der neue multimediale Vortrag von Ingo Espenschied an unserer Schule erwartet. Und wie im letzten Jahr bot der Vortrag den Schülern neben vielen historischen Fotographien und Tonmaterialen auch zahlreiche Karten und Graphiken. Aber es ist vor allem Espenschieds Talent, historische Entwicklungen so darzustellen, dass die großen Zusammenhänge deutlich werden. Und so auch dieses Mal.

Weiterlesen ...

Weltenbrand 100 Jahre Ende Erster WK

„Weltenbrand“ - 100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs

Vor 100 Jahren, im November 1918, endete ein 1914 begonnener Krieg von bislang ungekannter Grausamkeit, welcher als Erster Weltkrieg in die Geschichte eingehen sollte. Dieser Krieg steckte ganz Europa „in Brand“. Aus ihm resultierte der Versailler Vertrag, welcher letztendlich auch den Zweiten Weltkrieg auslöste.

Weiterlesen ...

Zeitzeugenbericht 2018

Zeitzeugin berichtet von Theresienstadt

Am 05.06.2018 besuchte Edith Erbrich die zehnten Klassen das Gustav-Freytag-Gymnasium in Gotha-Siebleben. In der zweistündigen Veranstaltung berichtete Frau Erbrich von ihren persönlichen Erlebnissen und dem Leid im Nationalsozialismus. Selbst erlebte Frau Erbrich ab 1945 das Konzentrationslager Theresienstadt bei Prag, welches ursprünglich als Durchgangslager für Auschwitz fungierte.

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden