Jährlich findet der bundesweit organisierte Girls' Day statt (dieses mal eventuell zusammen mit dem BoysDay).

Informiere dich über die Angebote in deiner Umgebung  und Anmeldemodalitäten unter www.girls-day.de oder   www.fritzi.de .

Warum ein Zukunftstag für Mädchen?
Die junge Frauengeneration in Deutschland verfügt über eine besonders gute Schulbildung.

Dennoch entscheiden sich Mädchen im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer überproportional häufig für "typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus; den Betrieben aber fehlt gerade in technischen und techniknahen Bereichen zunehmend qualifizierter Nachwuchs.

Was passiert am Girls'Day?
Am Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag haben Schülerinnen Einblick in Berufsfelder, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. In erster Linie bieten technische Unternehmen und Abteilungen, sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen am Girls'Day Veranstaltungen für Mädchen an und tragen diese im Vorfeld auf der Aktionslandkarte unter www.girls-day.de ein. Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen in Laboren, Büros, Werkstätten und Redaktionsräumen, wie interessant und spannend diese Arbeit sein kann. Durch persönliche Gespräche mit Beschäftigten können die Mädchen ihren Erfahrungs- und Orientierungshorizont erweitern.

Bei Fragen zum Girls' Day wendet Euch bitte an Frau Althaus.

Erfahrungsbericht:

Im vergangenen Schuljahr nahmen Mandy Lehmann und Jessika Göring aus der jetzigen Klasse 9/1 am Girls' Day teil:

Mandy & Jessika

„Wir meldeten uns für die Teilnahme am Girls' Day in der Polizeidirektion Gotha an.
Zuerst hörten wir in einem Vortrag welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um den Beruf der Polizistin ergreifen zu können, z.B. welcher Schulabschluss erreicht und welche Tests bestanden werden müssen und welche Fähigkeiten man besitzen sollte. Da es in diesem Beruf besonders darauf ankommt, dass man sportlich und fit ist, wurde mit den Teilnehmerinnen auch ein sportlicher Einstellungstest durchgeführt.
Anschließend wurden wir in Gruppen eingeteilt und durchliefen verschiedene Stationen, z.B. lernten wir einiges über Kriminaltechnik und wie man Fingerabdrücke nimmt, machten uns mit der Polizeiausrüstung für Einsätze und den Dienstfahrzeugen bekannt und sahen der Diensthundestaffel bei ihrem Einsatz zu.
Wir finden, dass dieser Tag sehr interessant war und uns sicher eine Hilfe bei der Berufswahl sein wird."